Geschich­te

Irgend­wann so um 1998 strit­ten meh­re­re bier­se­li­ge Kum­pa­nen um ihre Aus­dau­er­qua­li­tä­ten. Und für einen der­ar­ti­gen Kraft­akt bot sich zumin­dest im ver­ba­len Schlag­ab­tausch die Viel­fäl­tig­keit der Land­schaft des Zit­tau­er Gebir­ges und dem neu geschaf­fe­nen Erho­lungs­ge­biet um den Olbers­dor­fer See an. Dem­nach soll­te dem­je­ni­gen der Ru(h)m gebüh­ren, wel­cher zuerst auf dem Hoch­wald ange­schla­gen hat, nach­dem er den Olbers­dor­fer See durch­quert und mit einem klapp­ri­gen Rad bis zum „Stern“ am Jons­berg geei­ert ist.
So will es die Legen­de.