Die O-SEE Challenge

Die überregional bekannte O-SEE Challenge ist seit 2000 zu einem festen Bestandteil im jährlichen Veranstaltungs¬kalender der Cross-Triathleten geworden. Ob Profi oder Amateur – die sportbegeisterten Triathlonteilnehmer wissen um die Vorzüge und Herausforderungen der Strecke im Zittauer Gebirge.
Was im Jahr 2000 mit einer Wette begann, präsentiert sich heute als Cross-Triathlon-Location von internationalem Rang. Fünf Kumpane sprangen damals in den Olbersdorfer See, um sich zu messen – und legten damit unbewusst den Grundstein für die O-SEE Challenge. Seit 2004 positioniert sich die Veranstaltung – im Rahmen der weltweiten XTERRA-Serie – als der bekannteste und anspruchsvollste Cross-Triathlon Deutschlands.

Die steigenden Teilnehmerzahlen belegen die Popularität dieses hochklassigen Events: Starteten 2001 noch 52 Sportler, so gingen 10 Jahre später zur XTERRA Europameisterschaft 2011 bereits 860 Athleten aus 23 Nationen und im Weltmeisterschaftsjahr 2014, dem bisherigen Höhepunkt in der Geschichte des Cross-Triathlons am O-See knapp 1.500 aus 31 Nationen an den Start.
Zu diesem Event traf sich die Weltspitze am Olbersdorfer See zu einem spannenden Wettkampfwochenende in der erlebnisreichen Region um Zittau.
Aber nicht nur für die beteiligten Sportler ist es jedes Jahr ein ganz besonderes Ereignis – auch die Zuschauer und Gäste der O-SEE Challenge können sich auf ein ganz besonderes Highlight im Sommer freuen. Sport, Spannung und Spaß stehen im Zentrum – ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie!

XTERRA ist eine der spektakulärsten Formen des Cross-Triathlons und stellt an die Athleten besonders große Herausforderungen - gilt es doch, neben dem Kampf gegen sich selbst und die Konkurrenten, einen Kampf gegen die Naturgewalten zu führen. XTERRA ist nicht nur eine Trendsportart, sondern eine Art „way of life” für viele Extremsportler die ein was gemeinsam haben: Die Sucht nach Adrenalin, Abenteuer und Spaß. XTERRA‘s sind lockerer, das Familienflair wird weltweit gepflegt. „Live more" - ist das Motto. XTERRA erfordert Energie, Konzentration und Ausdauer, eine kluge Renneinteilung, aber auch Kraft, Mut und Geschicklichkeit. XTERRA ist der Markenname für Crosstriathlon bzw. Offroad-Triathlon, vergleichbar mit der Marke IRONMAN für den Langdistanztriathlon.

„Die XTERRA EM 2011 & 2016 und die ITU-Cross Triathlon WM 2014 waren Riesenerfolge, daran gilt es 2018 anzuknüpfen…“

Mit dem Zuschlag zur Ausrichtung der XTERRA European Championship ist dem O-SEE Sports e.V. ein weiteres Mal gelungen, eine Großsportveranstaltung mit internationalem Format „an den O-SEE zu holen“. Mit den bisherigen Groß-Events wurden bereits hohe Maßstäbe für die Organisation der Wettkämpfe und die Qualität der Wettkampfstrecken gesetzt. Die Veranstaltungen fanden eine große und durchweg positive Resonanz bei Athleten, Zuschauern und Medien gleichermaßen. Diesen exzellenten Ruf gilt es 2016 aufs Neue zu verteidigen. Da die XTERRA Europameisterschaft als offene Europameisterschaft gewertet wird, ist mit einer hohen internationalen Beteiligung über Europa hinaus zu rechnen. Freuen wir uns also gemeinsam auf Triathlonsport auf Weltniveau betrieben - hier im Naturpark Zittauer Gebirge!

 
 
 

main sponsors

Digades
KWV - WVO
BPM Ingenieure
Werder Bedachungen