Crosscup Zittauer Gebirge

Cross CupDie CrossCup “Zittauer Gebirge“-Serienwertung ist stark in die Jahre und damit wiederholt in die Kritik gekommen. Der Handlungsbedarf für eine grundlegende Überarbeitung des Konzeptes verstärkte sich mit den Änderungen des Sparkassen-MTB-Cups seit vorigem Jahr (Zeitpunkt September, Einzelstart) nochmals.

Ursprünglich als Gradmesser für die Sportallrounder gedacht, interessierte sich am Ende nur noch eine Handvoll ambitionierter Einheimischer dafür. Nun soll mit dem neuen Konzept die Attraktivität der Wertung und damit das Interesse, sich im Sinne der Wertung an den Wettkämpfen der Serie zu beteiligen, gesteigert werden. Dazu haben sich O-SEE Sports und der OKSB mächtig Gedanken gemacht. Herausgekommen ist dies:

Konzept

Kernaussage bleibt weiterhin, dass die repräsentativsten und populärsten Cross-Events der Kategorie Run, MTB und Cross-Triathlon im Zittauer Gebirge in einer Serie zusammengefasst werden. Abschluss und Höhepunkt bildet die vielseitigste Veranstaltung, der Cross-Triathlon. Dort erfolgt auch die Ehrung der besten. Als Veranstaltungen für das neue Konzept wurden nun definiert:

zglw
Der Zittauer Gebirgslauf
Logo MC 2017
Der Malevil Cup (CZ)
O SEE Challenge Logo 135px
Die O-SEE Challenge

Grundsätzlich gibt es nun 3 Kategorien der Wertung: Expert, Warrior, Hero. Die Kategorien unterscheiden sich in der Berücksichtigung der unterschiedlichen Distanzen je Rennen. Jedes der 3 Rennen bietet eine Kurz, Mittel und eine Langversion an. Mit dem ersten Rennen, dem ZGL legt man sich für die Kategorie fest, in der man gewertet werden möchte. Ein Wechsel ist dann nicht mehr möglich.

Rennen  Expert  Warrior Hero
ZGL 7,5 km 17 km 35 km
Malevil 45 km 67 km 96 km
O-SEE Reduced Classic XTERRA

Man muss an allen 3 Veranstaltungen teilnehmen.

Wertung

Die Wertung erfolgt automatisch. Frauen und Männer werden getrennt gewertet, aber ohne Altersklassenwertung.
Für alle 3 Kategorein werden Punkte gemäß der Platzierung (immer normiert auf die Gesamtteilnehmerzahl) im jeweiligen Rennen erteilt, so dass sich eine faire Wertung und damit eine Reihenfolge je Kategorie für die Serienwertung ergibt.

Ehrung

Bei der O-SEE Challenge erfolgt die Ehrung für die einzelnen Kategorien.
Die „Experts“ werden im Rahmen der Zeremonie namentlich erwähnt. Auf der Bühne geehrt werden jeweils die „Warrior“ Platz 1-3 und die „Heros“ generell, denn das werden nicht soooo viele sein... Dazu gibt es eine kleine Erinnerung für jeden.

Das Konzept soll 2017 getestet werden und 2018 dann „richtig“ laufen.