Top Ergebnisse der O-SEE Family bei der XTERRA-WM auf Maui

image001 kleinAm Wochenende fanden die XTERRA Weltmeisterschaften auf Hawaii statt zu der über 800 Athleten aus knapp 50 Nationen an den Start gingen. Unter Ihnen auch einige Deutsche, welche die lange Reise auf sich nahmen. Wir berichteten bereits von unseren Locals Torsten und Susi Pawel, die zufällig unseren Kitt auf dem Flughafen von L.A. (sorry es war also nicht London) trafen. Unsere Wünsche, die wir übermittelt haben, zeigten offensichtlich Wirkung, denn alle O-SEE erfahrenen XTERRAs haben sich verdammt achtbar geschlagen.

Herausragend dabei ist aber der AK30-35-Titelgwinn durch  Susi Pawel. Mit Ihrer Zielzeit hätte sie auch bei den PROs noch eine gute Figur abgegeben! Herzlichen Glückwunsch. Ebenfalls Glückwunsch an Thomas Kerner für den Vizetitel in der AK 25-29.

Weitere top Ergebnisse: der 4. Platz für den Bautzner Stephan Radek und Platz 20 für den gebürtigen Oberlausitzer Torsten „Totten“ Pawel. Gratulation auch für den 11. Rang von Jens Roth sowie den 14. Platz von Verena Eisenbarth in der PRO-Wertung.