Hohe Beteiligung bei XTERRA Germany und Deutsche Meisterschaften im Cross Triathlon 18.-20. August 2017 im Naturpark Zittauer Gebirge

Zittau, 09.08.2017

  • Alle Strecken und Wettkämpfe für die O-SEE Challenge und XTERRA ausgebucht
  • Es werden ca. 1.300 Athleten aus 25 Nationen erwartet, davon 320 Starter beim XTERRA Germany und Deutschen Meisterschaften
  • Ca. 300 Kinder und Jugendliche am Sonntag bei der O-SEE X'Kids Challenge

Mit einem sensationellen Starterfeld auf der XTERRA-Distanz (1,5/36/9km) und nahezu komplett ausgebuchten Wettbewerben für das Wochenende kündigt sich der 17. Internationale Cross-Triathlon im Naturpark Zittauer Gebirge an: 320 Starter aus 25! Nationen haben sich in die Startliste für den hochkarätigsten der insgesamt 4 Rennläufe des spektakulären Outdoor-Sportevents. Besonders erfreulich ist die Teilnahme von 40 Elitestartern aus der ganzen Welt, trotz der zeitgleich in Kanada stattfindenden ITU Weltmeisterschaft. Unter anderem sind Sam Osborne (NZL), Roger Serrano (ESP), Bradley Weiss (RSA), Francois Carloni (FRA), Helena Erbenova-Karaskova (CZ), Brigitta Poor (HU), Diane Lee (GBR) und Carina Wasle (AUT) zu nennen. Die deutschen Hoffnungen ruhen unter anderem auf Maria Döring und Susi Pawel sowie Jens Roth, Christian Roth und Peter Lehmann, insgesamt auf 9 Elitestartern.
Die O-SEE Challenge ist mit dem integrierten XTERRA Germany der einzige Wettkampf in Deutschland, welcher Bestandteil der XTERRA Europa- und Weltserie ist und somit nur hier eine direkte Qualifikation zur XTERRA Weltmeisterschaft auf Hawaii möglich ist.

Zusätzlich zu der XTERRA-Wertung werden über diese Distanz die Deutschen Meisterschaften der DTU im Cross Triathlon für die Altersklassen, Elite und die Mannschaftswertung ausgetragen. 170 Athleten haben sich für diese Wertung eingeschrieben

Ebenfalls spannend wird es bei den anderen Wettbewerben, wenn die zahlreichen Volks- und Freizeitsportlerportler als Einzel- und Teamstarter für das echte Eventfeeling sorgen. Es wird mit ca.1.000 Aktiven und bis zu 8.000 -10.000 Zuschauern gerechnet.

Die 17. O-SEE CHALLENGE beginnt am Freitag, den 18. August. 20.00 Uhr erfolgt in Anwesenheit zahlreicher Gäste aus Politik, Sport und Wirtschaft und Aktiven die offizielle und feierliche Eröffnung. So werden neben dem Landrat des Landkreises Görlitz und Bürgermeistern der beteiligten Gemeinden u.a. auch der Managing Director der XTERRA Global Tour, Dave Nicholas aus Hawaii (USA) und Funktionäre der Deutschen Triathlon Union (DTU) erwartet.

Am Samstag, den 19. August fällt 11.30 Uhr der erste Startschuss zum 17. Internationalen Cross-Triathlon. Neben den vier spannenden Wettkämpfen diesen Tages erwartet die Zuschauer ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Stunt- und Showvorführungen, Sportmesse sowie einem stilvollen After Race Open Air mit Bands aus Irland und Deutschland.

Der Sonntag steht im Zeichen des Nachwuchssportes und der Familien. Bei den X´Kids - dem Kinder- und Jugendtriathlon werden u.a. die Sachsenmeister im Cross-Triathlon ermittelt. Ab 10.00 Uhr werden dafür ca. 300 Kids und Jugendliche an die Startline treten.

Die O-SEE Challenge gilt als eines der inzwischen wichtigsten sportlich-touristischen Markenzeichen der Region Naturpark Zittauer Gebirge.

Wir möchten Sie als Medienvertreter oder namhafter Partner der O-SEE Challenge herzlichst einladen, dieses Event selbst zu erleben. Wir bieten Ihnen hervorragende Möglichkeiten für eine Berichterstattung. Akkreditierungswünsche sind bitte zu richten an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am 16. August findet für interessierte Medien- und Sponsorenvertreter eine Pressekonferenz 14.00 Uhr im Garten des Competition Hotels Dresdner Hof, Zittau Äußere Oybiner Straße 12 statt. Diese wird von keinem geringeren als dem ehemaligen 2-fachen Olympioniken Maik Petzold moderiert. Die Pressekonferenz wird zum Anlass genommen, eine über ein Jahr vorbereitete dreiseitige Kooperationsvereinbarung zwischen den Ausrichtergemeinden Zittau und Olbersdorf sowie dem Ausrichterverein O-SEE Sports zu unterzeichnen.
Auch hierfür sind noch Anmeldungen über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

pdf-icon-16x16  Pressemitteilung 09.08.2017

Michelle Flipo und Ruben Ruzafa siegen bei den XTERRA European Championship 2016

Zittau, 23.08.2016

Im Rahmen der 16. O-SEE Challenge, vom 19. bis 21. August 2016, wurden die XTERRA European Championships im Naturpark Zittauer Gebirge ausgetragen. Mit leichtem Niederschlag startete der Wettkampftag, pünktlich zum Start der XTERRA-Elite aber strahlte bereits die Sonne über den O-See und bescherte den teilnehmenden Athleten aus 23 Nationen einen Wettkampf bei sommerlichen Temperaturen. Bei 22,3 Grad Celsius Wassertemperatur startete die Cross-Elite 11:30 Uhr, gefolgt von den XTERRA-Altersklassenstartern sowie den Teilnehmern an den Volkssportläufen.

XTERRA EUROPEAN CHAMPIONSHIP

Am Samstag, den 20. August kämpften 272 XTERRA Cross Triathleten um wertvolle Punkte für die Wertung zur XTERRA European Tour sowie um einen der begehrten Startplätze für die XTERRA-WM auf Maui/Hawaii. An den Start gingen 45 Elite-Triathleten, ein Athlet in der Wertung PT5, sowie 226 Altersklassen-Triathleten.

2 Stunden 32 Minuten und 27 Sekunden nach dem Startschuss war das Rennen um den diesjährigen XTERRA Europameistertitel durch den dreifachen XTERRA Weltmeister und amtierenden ITU Europameister Rubén Ruzafa (ESP) entschieden. Sam Osborne (NZL) erreichte als Zweiter das Ziel (02:33:09 h), der Südafrikaner Bradley Weiss sicherte sich mit reichlich zwei Minuten Rückstand zu Ruzafa den dritten Platz auf dem XTERRA-Podium. Der junge Mexikaner Mauricio Mendez Cruz erreichte Platz fünf (02:35:26 h) hinter dem Franzosen Brice Daubord (02:35:21 h).

Als einziger PT5-Starter absolvierte der schwer sehbehinderte Spanier Jose Manuel Candón Ballesteros die anspruchsvolle XTERRA-Strecke gemeinsam mit seinem Guide und wurde unter großem Beifall nach 6 Stunden, 9 Minuten und 47 Sekunden Wettkampfzeit von den Zuschauern im Ziel empfangen.

Bei den Elite-Frauen siegte nach 2 Stunden 54 Minuten und 47 Sekunden die in Frankreich lebende Triathletin Michelle Flipo (FRA) und knüpfte damit nahtlos an ihren Titelerfolg der ITU Europameisterschaft 2016 an. 22 Sekunden nach Flipo erreichte ihre französische Landsfrau und Adventure Race-Spezialistin Myriam Guillot-Boisset (02:55:09 h) den Zieleinlauf, gefolgt mit knapp drei Minuten Rückstand von der ungarischen Cross-Triathletin Brigitte Poór (02:58:03 h). Die als Mitfavoritin gehandelte Helena Erbenova (CZE) verpasste mit 02:58:51 h das Podest ebenso wie die fünftplatzierte Carina Wasle (AUT, 03:03:50 h) und die ihr folgende Schweizerin Renata Bucher (03:04:45 h).

IMG 5941 kleinDie Platzierungen Elite-Männer:

1. Ruben Ruzafa (ESP) 02:32:27 h
2. Sam Osborne (NZL) 02:33:09 h
3. Bradley Weiss (RSA) 02:34:43 h

Bester deutscher Elite - Starter: Veit Hönle, Platz 8 (02:39:22 h)

 

 

IMG 6046 kleinDie Platzierungen der Elite-Frauen:

1. Michelle Flipo (FRA) 02:54:47 h
2. Myriam Guillot-Boisset (FRA) 02:55:09 h
3. Brigitta Poór (HUN) 02:58:03 h

Beste deutsche Elite-Starterin: Birgit Jüngst-Dauber (03:43:08)

 

 

Der Veranstalter der XTERRA European Championship, der O-SEE Sports e.V., ist seit Jahren erfolgreicher Organisator des größten Cross Triathlon Events in Deutschland und richtete bereits 2014 in Deutschland erstmalig eine ITU Cross Triathlon Weltmeisterschaft aus.
„Die 16. O-SEE Challenge war erneut ein Cross Triathlon-Event auf höchstem Niveau“ resümiert Dr. Klaus Schwager, Cheforganisator der O-SEE Challenge über die erfolgreiche XTERRA-Europameisterschaft am O-See. „Wir durften zum wiederholten Male den wichtigsten Wettkampf des Jahres in Europa für die internationale Cross Triathlon-Elite ausrichten, hatten ideales Wettkampfwetter, sowie optimale Bedingungen auf der Strecke und tolle Ergebnisse. Die zahlreichen Neuerungen und Innovationen haben sich bewährt.  Das gesamte Helferteam hat erneut Großartiges geleistet und die Begeisterung der zahlreichen Zuschauer sowie die starke Unterstützung von Sponsoren und Partner hat auch dieses Jahr gezeigt, dass die O-SEE Challenge ein Megaevent in und für die Region ist.“
Auch Dave Nicholas, XTERRA Global Tour Manager war vor Ort und zeigt sich begeistert von der Qualität der Veranstaltung: „Für die XTERRA an den O-See und nach Zittau zu reisen ist für mich immer eine große Freude. Die Organisation ist sehr gut, die Trails und die Rennen hervorragend und die Menschen hier sind so freundlich. Wir hoffen, dass wir hier noch viele Jahre XTERRA-Rennen veranstalten können“

O-SEE CLASSIC, LIGHTS UND O-SEE X’KIDS CHALLENGE

Begeistert ist der Veranstalterverein O-SEE Sports e.V. auch über den erneut großen Zuspruch an den Volkssportläufen und die vielen Nachwuchsathleten bei der O-SEE X’KIDS Challenge. Fast 600 Athleten traten am Samstag als Volks- und Freizeitsportler als Einzel- und Teamstarter bei den klassischen „O-SEE“ Wettkämpfen an. Am Sonntag, den 21. August beteiligten sich knapp 200 Kinder und Jugendliche an der O-SEE X’KIDS Challenge.

 

pdf-icon-16x16  Pressemitteilung 23.08.2016

Zugang für Pressevertreter und Fotografen auf dem Wettkampfareal

Damit Sie sich während der Wettkämpfe ungehindert in den Bereichen Wechselzone, Schwimmstart und Zieleinlauf aufhalten können, benötigen Sie einen durch den Veranstalter ausgestellten Presseausweis.

Dafür bitten wir Sie um eine formlose Anmeldung per E-Mail an Maria Köhler (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) bis zum 17. August 2016. Bitte geben Sie dabei an, ob Sie die Akkreditierung als Fotograf benötigen. Mit Eingang Ihrer Anmeldung sind Sie automatisch auf unserer Presseliste vermerkt und erhalten vor Ort einen Mediaguide mit allen Informationen zu den Wettkämpfen, Zeitplänen, Startlisten und ausgewählten Athletenportraits. Auf Wunsch stellen wir Ihnen diesen auch gerne digital vorab für Ihre Planung und Vorbereitung zur Verfügung.

Es besteht auch dieses Jahr die Möglichkeit, dass Sie sich kurzfristig vor Ort als Fotograf bzw. Pressevertreter anmelden. Da wir für die Athletenbereiche jedoch leider nur über ein vorgegebenes Platzkontingent verfügen, empfehlen wir Ihnen eine Voranmeldung per E-Mail.

Einladung zur Pressekonferenz

Zittau, 27. Juli 2016

Vom 19. bis 21. August 2016 finden die XTERRA European Championships im Rahmen der 16. O-SEE Challenge im Naturpark Zittauer Gebirge statt.

Nach der beeindruckenden ITU Weltmeisterschaft 2014 gibt es mit der XTERRA Europameisterschaft wieder einen hochkarätigen und international stark besetzten Wettkampf innerhalb des traditionsreichen Cross Triathlon-Wettkampfes im Naturpark Zittauer Gebirge – besser bekannt als O-SEE Challenge.

Über 1.000 Aktive aus 23 Nationen haben sich bisher zum Cross Triathlon-Eventwochende am Olbersdorfer See angemeldet. Am Samstag werden über 300 Athleten aus der ganzen Welt erwartet, die um den XTERRA-Europameisterschaftstitel, sowie um einen der begehrten Startplätze für die XTERRA-WM auf Maui/Hawaii kämpfen. Weitere 700 Starter treten als Volks- und Freizeitsportler einzeln oder im Team bei den volkssportlich orientieren O-SEE Wettkämpfen an die Startlinie. Nicht zuletzt werden dann am Sonntag ca. 200 Kinder im Rahmen der O-SEE X‘KIDS Challenge zeigen, was sie von den Großen bereits gelernt haben.

Wir laden Sie herzlich zur Pressekonferenz ein, um sich exklusiv zum Ablauf des für Ostsachsen bedeutsamen Sportgroßereignisses zu informieren. Weiterhin haben sie die Möglichkeit, ihre Fragen an die Organisatoren sowie die als Gäste anwesenden Athleten zu richten.

Termin:

Mittwoch, 17. August 2016

Beginn:

14.00 Uhr (Dauer ca. 1,5 h, Erfrischungen und ein kleiner Imbiss erwarten Sie)

Ort:

Hotel Dresdner Hof, Äußere Oybiner Straße 12, 02763 Zittau - im Garten


Zur Pressekonferenz erwarten Sie:

  • Dr. Klaus Schwager Event Director XTERRA European Championship/O-SEE Challenge 2016
  • Andreas Förster Bürgermeister Gemeinde Olbersdorf
  • Thomas Zenker Oberbürgermeister der Stadt Zittau
  • Dave Nicholas (USA) XTERRA Global Tour Manager
  • Maik Petzold Botschafter der Oberlausitzer und Mitarbeiter der MGO

Als Gäste haben u.a. zugesagt:

  • Michelle Flipo (FRA) Europameisterin ETU Cross Triathlon European Championships 2016
  • Mauricio Mendez (Mex) 4. Platz XTERRA World Championships 2015, Maui
  • Nicolas Lebrun (FRA) Technischer Direktor XTERRA European Tour

Bitte teilen Sie uns per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder telefonisch unter 0176-10104544 bis zum 12. August 2016 mit, ob sie an der Pressekonferenz teilnehmen werden. (Ansprechpartner: Maria Köhler).

pdf-icon-16x16  Einladung zur Pressekonferenz 27.07.2016

Staatsminister Markus Ulbig wird Schirmherr der O-SEE Challenge 2016 / XTERRA Europameisterschaft im Cross Triathlon

Staatsminister Markus Ulbig

Zittau, 03.02.2016

Das national und international hoch angesehene Cross Triathlon-Event im Naturpark Zittauer Gebirge, die O-SEE Challenge, steht erneut unter prominenter Schirmherrschaft: Innenminister Markus Ulbig ist Schirmherr für die vom 19. bis
21. August 2016 stattfindende 16. O-SEE Challenge im Naturpark Zittauer Gebirge. Als sächsisches »Sportministerium« fördert das Innenministerium den Breiten- und Leistungssport und unterstützt den Spitzensport - insbesondere
den Nachwuchsleistungssport im Freistaat.

Nach Schirmherrschaften durch Ministerpräsident Stanislaw Tillich 2014 (ITU Cross Triathlon Weltmeisterschaft) und Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler 2015 (Deutsche Meisterschaften Cross Triathlon) hat sich mit Staatsminister Markus Ulbig nun ein weiterer hochrangiger Politiker des Freistaates Sachsen zur Übernahme der Schirmherrschaft für die O-SEE Challenge bereit erklärt.

„Die O-SEE Challenge ist ein besonderes Sportereignis. Der Cross Triathlon-Wettkampf lockt zahlreiche internationale Topathleten in den südöstlichsten Teil des Freistaates und ist ein überregionales Volkssportereignis mit starken Nachwuchsathleten. Mein Dank gilt den Organisatoren und vielen Ehrenamtlichen, die jährlich Cross Triathlon Breiten- und Leistungssport an einem Wochenende zusammenbringen. Diese Kombination in dieser Form ist so einmalig im Freistaat Sachsen.“

Als Schirmherr wird Innenminister Ulbig die 16. O-SEE Challenge am 19. August 2016 eröffnen.

Der veranstaltende O-SEE Sports e.V., die Gastgebergemeinden Zittau und Olbersdorf sowie die gesamte Region im Naturpark Zittauer Gebirgen freuen sich schon jetzt auf ein hochkarätiges Sportereignis. Für das Cross Triathlon Eventwochenende sind bereits jetzt über 200 Athleten aus 15 Nationen, darunter den USA, Australien, Neuseeland gemeldet. Erwartet werden wie in den vergangenen Jahren rund. 1.000 Sportler aus ca. 25 Nationen. Damit wird die O-SEE Challenge einmal mehr ihrem Ruf als Sachsens „internationalstem“ Triathlon gerecht.

pdf-icon-16x16  Pressemitteilung 03.02.2016

jpg-icon-16x16  Pressebild Staatsminister Markus Ulbig

16. O-SEE CHALLENGE XTERRA EUROPAMEISTERSCHAFTEN 2016 AM O-SEE

Zittau, 27. November 2015

Eine Region freut sich auf das nächste internationale Großsportereignis nach der Crosstriathlon WM 2014

Vom 19. bis 21. August 2016 findet die 16. O-SEE Challenge statt. Im Rahmen der diesjährigen Auflage des traditionsreichen Sportevents im Naturpark Zittauer Gebirge werden die XTERRA Europameisterschaften im Crosstriathlon ausgetragen.

Die Information über den Zuschlag übermittelte vorab telefonisch der managing director der XTERRA World Tour Dave Nicholas aus Maui/Hawaii. Damit setzte sich die Veranstaltung gegen die Mitbewerber aus Schweden und Spanien durch. Bereits zum 16. Mal organisieren die Veranstalter - der Multi- und Outdoorsportverein O-SEE Sports (vormals WSV e.V.) - das international bekannte Cross Triathlon Event im Naturpark Zittauer Gebirge mit dem Status eines XTERRA Gold Race innerhalb der XTERRA European Tour. Bei diesem Großsportereignis wird wieder mit ca. 900 – 1.000 Athleten aus Europa und Übersee gerechnet. Aufgrund der höheren Wertigkeit dieser Veranstaltung gegenüber anderen Rennen der XTERRA European Tour werden auch zahlreiche Elite Athleten an der Startlinie stehen, unter Ihnen amtierende und ehemalige Welt- und Europameister des Triathlonsports.

Die O-SEE Challenge hat sich zu einem der bedeutendsten Großsportereignisse der Oberlausitz entwickelt und ist zugleich auch der internationalste Triathlonwettkampf Sachsens, wie STV-Präsident Steffen Clauß betont. Cheforganisator Dr. Klaus Schwager zeigt sich erfreut über den Zuschlag:
“Die O-SEE Challenge bzw. der XTERRA Germany hat sich über viele Jahre einen exzellenten Ruf erarbeitet. Das zeichnet sich nun aus, der Zuschlag ist ein Vertrauensbeweis. Wir freuen uns, auch 2016 wieder einen hochkarätigen Wettkampf an den O-SEE geholt zu haben und werden die hohen Erwartungen erfüllen, so wie man es inzwischen von uns gewöhnt ist.“

Neben den am Samstag stattfindenden Hauptwettkämpfen der O-SEE bzw. der XTERRA – Kategorie richtet sich auch zunehmend das Augenmerk auf die Wettkämpfe der X´Kids Challenge am Sonntag. Diese hat auch 2016 wieder den Status einer offenen Sachsenmeisterschaft. Außerdem sind die X'Kids wieder Bestandteil der bei dem Triathlonnachwuchs beliebten Kinderrangliste Mitteldeutschlands.

Und nicht zuletzt hat sich die O-SEE Challenge inzwischen einen Namen mit dem umfangreichen und erlebenswerten Rahmenprogramm gemacht. So wird es auch wieder 2016 sein und man kann sich schon jetzt auf BMX & Breakdance Shows, Dirtbike Contests, Kinderprogramm, die O-SEE EXPO sowie das legendäre und stimmungsvolle O-SEE Open Air Party freuen, verspricht Organisationschef Dr. Schwager.
„Ohne den starken Zusammenhalt von langjährigen und neuen Partnern, Sponsoren und zahlreichen ehrenamtliche Helfern wäre so ein jährlich wiederkehrendes Sportevent dieser Größenordnung nicht möglich.“ lobt der gebürtige Zittauer die anhaltende Unterstützung einer ganzen Region. Insgesamt werden vom 18. bis 21. August 2016 bis zu 1.000 Athleten und 12.000 Gäste im Naturpark Zittauer Gebirge erwartet.

- - -

Weiterführende Informationen:

Anmeldezahlen:
Die tagesaktuellen Anmeldezahlen finden Sie ab dem 5.12.2015 unter folgendem Link:
http://www.o-see-challenge.de/meldeliste

Pressebilder:
In unserem Pressebereich finden Sie für die redaktionelle Berichterstattung Bildmaterial zum Download. Für Ihre Berichterstattung in Zusammenhang mit der 15.O-SEE Challenge stehen diese Fotos kostenfrei, unter Angabe des Fotografen, zur Verfügung.

MEDIENKONTAKT
XTERRA European Championships 2016 / O-SEE Challenge 2016
Maria Köhler, M.A.
Telefon: +49 341 12576147
Mobil: +49 176 10104544
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

VERANSTALTER
O-SEE Sports e.V.
Dr. Klaus Schwager
Heinrich-Heine-Platz 4 | 02763 Zittau
Telefon: +49 3583 5409876
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ben Allen und Helena Erbenová siegen bei den XTERRA GERMANY Championships 2015

Die neuen DEUTSCHEN MEISTER IM CROSS TRIATHLON sind Jens Roth und Susi Pawel

Im Rahmen der 15. O-SEE Challenge vom 14. bis 16. August, wurden die XTERRA GERMANY Championships und die Deutschen Meisterschaft im Cross Triathlon im Naturpark Zittauer Gebirge ausgetragen. Bei Sonnenschein und 33 Grad Lufttemperatur starteten die Cross Triathleten in den 27 Grad warmen Olbersdorfer See -  auch beim Zieleinlauf strahlte die Sonne mit den neuen XTERRA GERMANY Champions Ben Allen (AUS) und Helena Erbenová (CZE) und die Deutschen Meister im Cross Triathlon 2015 Jens Roth (Tri-Post-Trier) und Susi Pawel (TV Dresden) um die Wette.

XTERRA GERMANY CHAMPIONSHIPS

Am Samstag, den 15. August kämpften knapp 230 Athleten um wertvolle Punkte für die Wertung zur XTERRA European Tour sowie um einen der begehrten Startplätze für die XTERRA-WM auf Maui/Hawaii. An den Start gingen 33 Elite-Triathleten und 195 Altersklassen-Triathleten aus insgesamt 18 Nationen.

Die Platzierungen Elite - Männer:

  1. Ben Allen (AUS) / - /  2:26:18.57
  2. Bradley Weiss (RSA) / TSA / 2:26:28.03
  3. Roger Serrano Delgado (ESP) / Independent / 2:29:24.70

Bester Deutscher Elite - Starter: Jens Roth, Platz 5

Die Platzierungen der Elite - Frauen:

  1. Helena Erbenová (CZE) / Lawi / 2:52:47.55
  2. Jacqui Slack (GBR) / - / 2:53:20.92
  3. Brigitta Poór (HUN) / Merida Maraton Team CST Salomon / 2:54:20.81

 

DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN CROSS TRIATHLON

Ebenso wurde am 15. August 2015 die Deutschen Meisterschaft Cross Triathlon (DTU) im Rahmen der 15. O-SEE Challenge ausgetragen. 128 Cross Triathleten erhielten einen Startpass von der DTU und kämpften um den diesjährigen Meisterschaftstitel.

Die Platzierungen der Männer:

  1. Jens Roth / Tri-Post-Trier / 2:30:34:10 / Deutscher Meister Cross Triathlon 2015
  2. Maximilian Sasserath / SV Nikar Heidelberg / 2:34:27.79
  3. Christian Otto / TV Dresden/Team Eibauer /  2:34:28.31

Die Platzierungen der Frauen:

  1. Susi Pawel / TV Dresden / 3:11:24.39 / Deutsche Meisterin Cross Triathlon 2015
  2. Nadine Jackel / SV Gelnhausen / 3:15:47.96
  3. Melanie Mack / Sportfreund Team SSV Ulm 1846 /  3:25:13.84

 

O-SEE CLASSIC, LIGHTS UND O-SEE XKIDS CHALLENGE

Weitere 400 Starter traten am Samstag als Volks- und Freizeitsportler als Einzel- und Teamstarter bei den klassischen „O-SEE“ Wettkämpfen an die Startlinie. Am Sonntag, den 16. August beteiligten sich über 180 Kinder und Jugendliche an der O-SEE X’KIDS Challenge. Die Ergebnislisten sind hier auf der Website einzusehen.

Der Veranstalter der XTERRA GERMANY Championships und der Deutschen Meisterschaft im Cross Triathlon, der O-SEE Sports e.V., ist seit Jahren erfolgreicher Organisator des größten Cross Triathlon Events in Ostdeutschland und richtete im vergangene Jahr die erstmalig in Deutschland ausgetragene ITU Cross Triathlon Weltmeisterschaft aus. Vereinsvorsitzender und O-SEE Challenge-Organisationschef Dr. Klaus Schwager freut sich über die ca. 12.000 Zuschauer am Eventwochenende und resümiert:

„Die O-SEE Challenge war auch dieses Jahr wieder eine großartige Cross Triathlon Veranstaltung. Sowohl die XTERRA GERMANY Championships mit einem starken Elite-Starterfeld, als auch die DTU Deutschen Meisterschaften Cross Triathlon mit TOP Athleten und die Sachsenmeisterschaft, haben für tolles Wettkampfflair am Olbersdorfer See gesorgt. Begeistert hat uns als Veranstalter auch die zahlreiche Teilnahme an den Volksportläufen und die vielen Nachwuchsathleten bei der O-SEE X’KIDS Challenge. Das Wettkampfareal rund um den Olbersdorfer See und die Bikestrecken im Naturpark Zittauer Gebirge boten wieder beste Voraussetzungen und eine eindrucksvollen Zuschauerkulisse an den Strecken und insbesondere im Start- und Zielbereich. Wir gratulieren den neuen XTERRA GERMANY Champions Ben Allen (AUS) und Helena Erbenóva (CZE) und den neuen Deutschen Meistern im Cross Triathlon, Jens Roth und Susi Pawel!“

Auch Prof. Dr. Arndt Pfützner, Vize-Präsident Deutsche Triathlon Union ist begeistert von der Qualität und der Veranstaltungen:

„Topp organisiert und mit einem hochengagierten Team, das gemeinsam ein Super-Event auf die Beine stellt. Das ist wirklich Werbung für den Triathlonsport, zumal auch das Wetter mit strahlendem Sonnenschein mitgespielt hat. Das Organisationsteam schafft es auch, in Zittau die Leute mitzunehmen und die gesamte Region in die Triathlon-Wettkämpfe einzubinden, zumal am Tag nach den Hauptrennen auch Wettbewerbe für Kinder und Jugendliche stattfinden. Ich denke die Veranstaltung knüpft nahtlos an die ITU WM 2014 an selber Stelle an. Glückwunsch und ein großes Dankeschön an das Orga-Team von Seiten der DTU.“

Pressebilder finden sie im Pressebilder-Bereich

Medienkontakt 15. O-SEE Challenge / O-SEE Sports e.V.
Maria Köhler, +49 176 10104544, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liebe Medienvertreter und Fotografen,

damit Sie sich während der Wettkämpfe ungehindert in den Bereichen Wechselzone, Schwimmstart und Zieleinlauf aufhalten können, benötigen Sie einen durch den Veranstalter ausgestellten Presseausweis.
Dafür bitten wir Sie um eine formlose Anmeldung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis zum 13. August 2015. Bitte geben Sie dabei an, ob Sie die Akkreditierung als Fotograf und/oder Pressevertreter für Samstag und/oder Sonntag benötigen.

Lageplan 2015 V2 presse kleinMit Eingang Ihrer Anmeldung sind Sie automatisch auf unserer Presseliste vermerkt und erhalten vor Ort im „Informationsbüro“ auf dem Veranstaltungsgelände (vgl. Lageplan) ihren Presseausweis und den Media Guide mit allen Informationen zu den Wettkämpfen, Zeitplänen, Startlisten und ausgewählten Athletenportraits. In digitaler Form können sie in hier herunterladen.

Es besteht auch dieses Jahr die Möglichkeit, dass Sie sich kurzfristig vor Ort als Fotograf bzw. Pressevertreter anmelden. Da wir für die Athletenbereiche jedoch leider nur über ein vorgegebenes Platzkontingent verfügen, empfehlen wir Ihnen eine Voranmeldung per E-Mail.

Ihre Presseunterlagen können Sie sich vor Ort im Rahmen der Öffnungszeiten der Information abholen:

Freitag: 12:00 - 18:00 Uhr
Samstag: 09:00 - 16:00 Uhr
Sonntag: 08:30 - 12:00 Uhr

Ansprechpartner Presse- und Medienarbeit 15. O-SEE Challenge:

Maria Köhler, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, +49176 10104544

Vor Ort betreut Sie zudem: Heike Eickert

pdf-icon-16x16  Mediaguide

Einladung zur Pressekonferenz

XV. O-See Challenge // XTERRA Germany Championships
2015 DTU Deutsche Meisterschaften Cross Triathlon

Zittau, 22. Juli 2015

Vom 14. bis 16. August 2015 finden die Deutschen Meisterschaften im Cross Triathlon (DTU) und die offenen XTERRA GERMANY Championships im Rahmen der 15. O-SEE Challenge im Naturpark Zittauer Gebirge statt. Für das gesamte Cross Triathlon Eventwochenende sind aktuell über 750 Athleten aus 16 Nationen gemeldet. Insgesamt wird mit ca. 900 Aktiven und bis zu 12.000 Gästen gerechnet. Die O-SEE Challenge trägt damit sichtlich zur Steigerung des Aktivtourismus in der Oberlausitz bei.

Nach der beeindruckenden ITU Cross Triathlon Weltmeisterschaft 2014 gibt es mit der O-SEE Challenge 2015 eine ebenbürtige Fortsetzung dieses Veranstaltungsformates. Am Samstag, den 16. August kämpfen ca. 200 Athleten um wertvolle Punkte für die Wertung zur XTERRA European Tour sowie um einen der begehrten Startplätze für die XTERRA-WM auf Maui/Hawaii. Mit dabei u.a. die amtierende Europameisterin im Cross Triathlon und Drittplatzierte der ITU Cross Triathlon WM 2014 und Führende der XTERRA Euroean Tour Wertung 2015 Helena Erbenová (CZ) , Jacqui Slack (GBR) sowie Ben Allen (AUS) und Bradley Weiss (RSA). Parallel erfolgt die Wertung zur Deutschen Meisterschaft Cross Triathlon, an der ca. 150 Athleten beteiligt sind. Weitere 400 Starter treten als Volks- und Freizeitsportler als Einzel- und Teamstarter bei den klassischen „O-SEE“ Wettkämpfen an die Startlinie. Am Sonntag starten ca. 180 Kinder im Rahmen der O-SEE X‘KIDS Challenge und zeigen, was sie von den Großen bereits gelernt haben.

Wir möchten Sie hiermit herzlich zur Pressekonferenz einladen, um exklusiv zum Ablauf des für Ostsachsen bedeutsamen Sportgroßereignisses zu informieren. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen an die Organisatoren sowie die als Gäste anwesenden Athleten zu richten.

Termin: Mittwoch, 12. August 2015
Beginn: 14.00 Uhr
Ort: Euro-Schulen Görlitz/Zittau, Heinrich-Heine-Platz 4, 02763 Zittau
(Zufahrt auf Grundstück von der Äußeren Oybiner Straße, Parkmöglichkeiten vorhanden)

Zur Pressekonferenz erwarten sie:

  • Dr. Klaus Schwager, Cheforganisator der O-SEE Challenge
  • Andreas Förster, Bürgermeister Gemeinde Olbersdorf
  • Thomas Zenker, Oberbürgermeister der Stadt Zittau
  • Dave Nicholas (USA), XTERRA Global Tour Manager
  • Maik Petzold, Botschafter der Oberlausitz und Botschafter der DTU

Als Gäste haben u.a. die Eliteathleten Ihre Teilnahme zugesagt:
Helena Erbenová (CZ), Bradley Weiss (RSA), Jan Pyott (SUI), Jacqui Slack (GBR) und Ben Allen (AUS) (angefragt) sowie Vertreter der einheimischen Crosstriathlon-Szene und wichtige Sponsoren des Events.

Dauer ca. 1 ½ Stunden, Erfrischungen, ein kleiner Imbiss und eine angenehme Atmosphäre erwarten Sie. Bitte informieren Sie uns bis zum 10. August per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), ob Sie eine Teilnahme ermöglichen können.

Mit sportlichen Grüßen
Dr. Klaus Schwager – Vorstand O-SEE Sports e.V. / Orgteam O-SEE Challenge

pdf-icon-16x16  Einladung zur Pressekonferenz

Bereits über 750 Athleten für die 15. O-SEE Challenge gemeldet

Eine Region freut sich auf das größte Volkssportevent in der sächsischen Oberlausitz

Zittau, 21. Juli 2015

Vom 14. bis 16. August findet die diesjährige O-SEE Challenge statt. Bereits zum 15. Mal organisieren die Veranstalter – der Multi- und Outdoorsportverein O-SEE Sports e.V. (ehemals WSV e.V.) – das international bekannte Cross Triathlon Event mit dem Status eines XTERRA Gold Race innerhalb der XTERRA European Tour im Naturpark Zittauer Gebirge. Zusätzlich finden in diesem Jahr die 16. Deutschen Meisterschaften im Cross Triathlon der Deutschen Triathlon Union (DTU) im Rahmen der Veranstaltung statt.

Für das Cross Triathlon-Event haben sich bisher bereits über 750 Athleten aus 16 Nationen angemeldet. Bis zu 900 Cross-Sportler erwarten die Veranstalter insgesamt vor den Toren der Stadt Zittau, am Olbersdorfer See.

„Wir freuen uns bereits jetzt auf die zahlreichen Athleten und Zuschauer der 15. O-SEE Challenge.  Neben den O-SEE Volkssportläufen versprechen die Meisterschaftswettkämpfe ein spannendes Renngeschehen. Und derer gibt es gleich mehrere.“ so Cheforganisator Dr. Klaus Schwager knapp vier Wochen vor dem eigentlichen Ereignis.  Gemeint sind die Rennen für die XTERRA WORLD TOUR und die bereits zum sechsten Mal am O-SEE ausgetragenen Deutschen Meisterschaften im Cross Triathlon der DTU sowie die Sachsenmeisterschaften im Cross Triathlon der Schüler und Junioren.

Sowohl die teilnehmenden Cross-Triathleten, als auch die Zuschauer der 15. O-SEE Challenge können sich wie in den vergangenen Jahren auf ein hochkarätiges Teilnehmerfeld u.a. aus Tschechien, Frankreich, Belgien, Polen, Südafrika, Australien oder Großbritannien und somit auf spannende Wettkämpfe mit internationalem Flair einstellen.
„Auch die Deutsche Triathlon Union freut sich über das große und sicherlich starke Starterfeld bei der DTU DM Cross-Triathlon in Zittau. Nach der Weltmeisterschaft im letzten Jahr wird die diesjährige Ausgabe der O-SEE Challenge sicher wieder ein tolles Triathlon-Event. Nicht umsonst haben wir die Durchführung der Deutschen Meisterschaften im Cross Triathlon erneut in die bewährten Hände des O-SEE SPORTS e.V. gelegt.“ freut sich Matthias Teske, Referent für Marketing der DTU,  über die professionelle Zusammenarbeit mit dem Zittauer Verein.

Das die O-SEE Challenge jedoch auch ein Volkssportevent aus der Region für die Region ist, wird durch die bisher über 400 Anmeldungen aus Sachsen offenbar. Während am Samstag die erwachsenen Athleten um die jeweils besten Platzierungen kämpfen, stehen am Sonntag die O-SEE X'KIDS im Fokus. Über 120 crossbegeisterte Kinder und Jugendliche sind derzeit für die O-SEE‘X KIDS Challenge angemeldet.

Die Zuschauer und Sportler der 15. O-SEE Challenge erwartet vom 14. bis 16. August nicht nur sportliche Wettkämpfe, sondern ebenso ein buntes Rahmenprogramm mit vielen Highlights.

Eröffnet wird das Cross Triathlon Eventwochenende bereits am Freitagabend, mit einer Eröffnungszeremonie im Beisein des Schirmherrn Dr. Matthias Rößler, Präsident des Sächsischen Landtags und zahlreichen Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Sport sowie den zahlreichen Sponsoren und Förderern des Events.

Für Sonnabend und Sonntag hat das Organisationsteam zudem ein buntes Programmgeplant: BMX & Breakdance, Dirty Bike Contests, Tanzschows, Kinderprogramm, die O-SEE EXPO sowie die legendäre und stimmungsvolle After Race Party (u.a. mit den Bands Cosby und Hogan) am Samstagabend.

Insgesamt werden an den drei Tagen bis zu 900 Athleten und 12.000 Gäste im Naturpark Zittauer Gebirge erwartet. „Ohne den starken Zusammenhalt von langjährigen und neuen Partnern, Sponsoren und zahlreichen ehrenamtlichen Helfern wäre auch dieses Jahr ein Sportevent in dieser Größenordnung nicht möglich.“ lobt der gebürtige Zittauer das anhaltende Engagement einer ganzen Region, welches über die einmalige Unterstützung von ganz besonderen Sportevents, wie die 2014 erfolgreich durchgeführte ITU Cross Triathlon Weltmeisterschaft, weit hinausgeht.

Weiterführende Informationen:

Anmeldezahlen:

Die tagesaktuellen Anmeldezahlen finden Sie unter folgendem Link:
http://www.o-see-challenge.de/de/meldeliste

Pressebilder:

In unserem Pressebereich finden Sie für die redaktionelle Berichterstattung Bildmaterial zum Download: http://www.o-see-challenge.de/de/presse/pressebilder Für Ihre Berichterstattung in Zusammenhang mit der 15.O-SEE Challenge stehen diese Fotos,
unter Angabe des Fotografen, kostenfrei zur Verfügung.

pdf-icon-16x16  Pressemitteilung 21.07.2015