O-SEE Rookie Nr. 3 Andy Hebeisen

Andy Hebeisen kleinAus der wunderschönen Schweiz kommt Rookie Nr. 3. Andy Hebeisen (42) ist der XTERRA-Starter unter den Rookies! Der Weg ist sein Ziel und zwar der Weg ins Ziel. Beruflich zeigt Andy den Kampfjets der Schweizer Luftwaffe als Flugverkehrsleiter/Jägerleitoffizier „wo es lang geht“. Außerdem ist er Kommentator des PC-7 TEAMs (Kunstflugstaffel) der Schweizer Luftwaffe. Er singt in einer Band und fährt in seiner Freizeit gern Motorboot. So wie die Taschenmesser aus seiner Heimat, scheint auch Andy ein absolutes Multitalent zu sein.

Die Begeisterung für den Cross-Triathlon wurde bei ihm ebenfalls durch die VOX Serie „Echte Männer“ im letzten Sommer geweckt. Sein Motto – „was die können, kann ich auch!“ An dem ein oder anderen Lauf, z.T. bis hin zur Halbmarathon Distanz, hatte er in der Vergangenheit schon teilgenommen. Schwimmen und Mountainbiken hingegen sind Neuland für Ihn. Damit er nicht unvorbereitet ins Zittauer Gebirge kommt, hat Andy sich professionelle Hilfe geholt. Eine Firma hat ihm bei den Themen Grundlagenausdauer, Ernährung, mentale Fitness beraten und ihm einen Wochentrainingsplan erstellt. Dieser umfasst aktuell 5-6 Stunden Training/Woche. Nur eine Lungenentzündung zu Jahresbeginn und die Geburt seines dritten Kindes im Frühjahr konnten ihn davon kurzzeitig abhalten. Auf die Frage nach seiner Lieblingsdisziplin kommt er ins Schwanken. Eigentlich ist Laufen seine Paradepart aber mit zunehmenden Training, steigt auch die Begeisterung fürs Biken. Am O-See möchte der Schweizer mit einem guten Gefühl starten, anständig über die Runden kommen und nicht mehr als 5h für alles brauchen. „Mir geht es nicht ums gewinnen, es geht mir um mich – schaff ich das, oder war meine Aussage vor einem Jahr auf der Couch eben nur bla bla“ so Andy.