2003

O-SEE-CHALLENGE 2003 - bisher "the best ever"! Alles hat gepaßt: das Wetter, die Vorbereitung, Teilnehmerzahl, die Durchführung selbst - nebst einer gelungenen Siegerehrung. Erstmals wurden im Vorfeld der Veranstaltung Sponsoren für die Veranstaltung gewonnen, um den nun schon erheblichen materiellen/finanziellen Aufwand abfangen zu können. Weitere Premieren waren:
der Aufbau eines Zielturmes durch die Fa. Gerüstbau - Kiessling, das zukünftige Wahrzeichen der CHALLENGE am Sandstrand
Eröffnungsparty mit DJ URI am Freitag
Rahmenprogramm am Samstag u.a. mit dem Test eines ersten Kindertriathlons.
Splittung der Bike- und Laufstrecke in eine Kurz- und Originaldistanz.
Weitere Abstufung der Altersklassen (insgesamt 8 !)
Einführung einer Bergprämie auf dem Hochwaldgipfel.
Abstellung der Fahrräder in speziell für MTB’s gefertigte Ständerroste.
Wesentlich großzügigere und übersichtliche Gestaltung der Wechselzone, die Laufzonen werden mit Teppichen ausgelegt.
Startnummern zur Befestigung an den Rädern und Laufdressen werden eingeführt.
Siegerpokale aus Sandstein aus dem Hause Friebolin als weitere Besonderheit der CHALLENGE werden überreicht.
Durchgängige Moderation der Veranstaltung
302 Teilnehmer, 104 Einzelstarter und 66 Staffeln haben den großen Erfolg der O-SEE-CHALLENGE 2003 perfekt gemacht. Allmählich spricht sich die CHALLENGE herum, zahlreiche Teilnehmer aus dem gesamten sächsischen Raum und Thüringen, Berlin und Bayern sind mit von der Partie und zeigten sich ganz angetan.