Ende für Online-Frühbucherrabatt am 31.5.2016

Nur noch wenige Tage, um sich die Frühbucherrabatte bei der Anmeldung für die O-SEE Challenge 2016 bzw. der XTERRA European Championship 2016 zu sichern, denn am 31. Mai endet die Möglichkeit, sich zu den vergünstigten Konditionen anzumelden! Bis zum heutigen Tag liegen bereits 446 Anmeldungen vor, davon allein ca. 200 Meldungen für die XTERRA European Championship. Damit sind ca. 60% der Startplätze für die Samstagswettkämpfe bereits vergeben. Bei den Kids sieht es traditionsgemäß noch „entspannter“ aus, hier laufen die Meldeaktivitäten langsam hoch.

Auch in diesem Jahr sind (momentan) wieder die meisten nationalen Anmeldungen aus Sachsen, Bayern und Baden-Württemberg zu verzeichnen. Die internationale Resonanz, insbesondere über die XTERRA-Distanz ist mit 19 Nationen bereits jetzt beachtlich. Besonders freuen wir uns auf die zahlreichen Teilnehmer von Übersee und die ca. 20 Eliteathleten, u.a. den amtierenden Weltmeister Ruben Ruzafa (ESP), der Vizeeuropameisterin Renata Bucher (SUI). Da aber einige der Stars noch etwas pokern, wird sich hier noch einiges in der Meldeliste tun. Das lässt einmal mehr auf ein spannendes, attraktives und interessantes Crossevent für Teilnehmer und Zuschauer gleichermaßen hoffen und für Stimmung sorgen, welche dann bei den volkssportlichen- und Teamwettkämpfen ihren Höhepunkt finden wird.

Für die sächsischen Sportler stellt die O-SEE Challenge in diesem Jahr zusätzlich noch einen besonderen Reiz dar, denn sie hat gleichzeitig den Status einer Sachsenmeisterschaft. Gerade für die Agegrouper besteht also hier die Chance, sich noch Meriten zu verdienen. Wer das also so noch nicht auf dem Schirm hatte, kann nochmal in sich gehen …. Und wer deswegen von O-SEE Light oder O-SEE Classic auf den XTERRA upgraden will, müsste sich beim Orgbüro telefonisch oder per Mail melden. Gewertet werden alle in Sachsen Wohnenden bzw. Trainierenden, die sich auf der XTERRA-Strecke gemeldet und im Besitz eines Startpasses der DTU sind. Die Wertung erfolgt automatisch, es ist also kein weiteres Zutun erforderlich.