O-SEE Rookie Nr. 1 Nicole Erley

Nicole Erley kleinIn den nächsten Tagen stellen wir euch immer mal einen unser O-See Rookies 2017 vor. Den Anfang macht Nicole Erley (47) aus Brey am Rhein (bei Koblenz). Die Rheinländerin startet für den SRL Triathlon Koblenz und hat 2014 ihren allerersten Triathlon absolviert. Seit dem hat sie auch schon an dem einen oder anderen Cross-Triathlon teilgenommen. Angekommen ist sie bisher immer, sagt Nicole, doch ihr Arbeitspensum und einige Erkrankungen haben sie im Training immer wieder zurückgeworfen. Bei der O-See-Challenge wird sie dieses Jahr erstmals über die Classic-Distanz starten. Dafür trainiert sie so oft es die Zeit zulässt. Mit dem Rad zur Arbeit und schwimmen am Abend. So kommen pro Woche ca. 2000-3000 m Schwimmen, 10 km Cross, 10 km flach laufen, 30 km MTB und ca. 60 km Rennrad zusammen. Den Trainingsumfang und die Intensität legt sie dabei selbst fest.

Ihre Wettkampfbilanz dieses Jahr kann sich durchaus sehen lassen. So ist sie u.a. bei den Crossläufen Trails4Germany und dem StoneExpert Trail Run gestartet, zudem bei einem 30 km MTB-Rennen und zuletzt vor wenigen Tagen beim Cross-Triathlon in Schalkenmehren auf der Sprintdistanz.

Die O-See-Challenge kennt Nicole schon. Vor Jahren ist sie auf der Reduced-Strecke gestartet und hatte, bei ihrer Lieblingsdisziplin MTB, leider eine Panne. Das passiert ihr dieses Jahr hoffentlich nicht wieder. Sie hat Respekt vor der Classic-Strecke und ist schon ordentlich aufgeregt. Ihr Ziel lautet durchbeißen, ankommen und so viel Spaß wie irgend möglich zu haben.

Der Wettkampftag ist gleichzeitig ihr Hochzeitstag, hat sie uns verraten und ergänzt dazu „das könnte doch ein gutes Zeichen sein.“

Wir drücken auf alle Fälle die Daumen und wünschen alles Gute – für den Wettkampf und zum Hochzeitstag!

Die Rookies live erleben? Kein Problem! Wir stellen sie euch alle noch einmal zur Eröffnung am Freitag 20.30 Uhr auf der Bühne vor.