Cross Cup 2016 - Der Endstand

Cross CupNach erfolgreicher Durchführung des Sparkassen MTB-Marathons ist die Cross-Cup Wertung für 2016 nun auch vollständig bzw. abgeschlossen und die Sieger stehen fest bzw. wir können nun die komplette Wertung präsentieren.

Bei den Frauen zeichnete es sich bereits ab, Loreen Schiffner vom Bertsdorfer SV fuhr den Cup-Sieg durch ihre hervorragende MTB-Cup Platzierung nach Hause. Sie löst die Seriensiegerin Susann Arndt aus den vergangenen Jahren ab.

Bei den Herren ging es im finalen Rennen noch einmal spannend zu, hier konnten theoretisch die Top 5 den Cup für sich entscheiden. Sogar mit einem Sieger vom O-See Sports e.V. wurde in der letzten News noch geliebäugelt. Und genau das geschah, denn Erik Friemelt vom O-See Sports holte sich den Cross Cup 2016 bei den Männern. Herzlichen Glückwunsch den diesjährigen Siegern des Cross Cups Zittauer Gebirge!

Insgesamt 361 Frauen und 651 Männer haben sich durch Ihre Teilnahme an wenigstens einer der drei Veranstaltungen für die Wertung qualifiziert, die ausführlichen Ergebnislisten sind hier einzusehen.
Endergebnis Frauen
Endergebnis Männer

Wie soll es weitergehen in Sachen CrossCup. In den letzten Jahren hat das Interesse an dieser Serienwertung aus mehreren Gründen spürbar nachgelassen. Die Philosophie, nur die Besten zu ehren hat zu einer spürbaren Einengung des Interessentenkreises geführt. Und mit der einfachen Auflistung lockt man keinen mehr hinter dem Ofen vor. Auch sind die Wertungsregularien inzwischen überholt und aus heutiger Sicht schwer erklärbar. Wer beispielsweise bei der O-SEE Challenge über die XTERRA-Distanz startet kommt nicht in die Wertung. Kurz, hier ist seit Jahren Renovierungsbedarf erforderlich. Aber wie es eben so ist, sind mehrere Beteiligte im Boot, sind Abstimmungen erforderlich, jemand muss die Sache vorantreiben usw. Aber nun steht unsererseits der feste Wille, die Wertung in Zusammenarbeit mit dem OKSB aufzufrischen weil - der Grundgedanke ist eigentlich ok: Mehrere hochkarätige Cross-Events in einer Serie zusammenzufassen. Nur, man muss die Regularien überarbeiten, die Wertung populärer machen und die Anreize zur Teilnahme an der Serienwertung stärken. Auch werden wir prüfen, welche Veranstaltungen zukünftig Bestandteil der Serie werden sollen. An langen Winterabenden werden wir uns also nun Gedanken machen ...