Brigitta Poór und Sam Osborne siegen bei der XTERRA Germany

DSC 7623 klein DSC1562 klein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Rahmen der 17. O-SEE Challenge wurden der XTERRA Germany und die Deutschen Meisterschaften der DTU  im Cross Triathlon über die XTERRA-Distanz /1,5/36/9km) ausgetragen. Ebenso gingen zahlreiche Sportler über die eher volkssportlich O-SEE Classic und O-SEE Reduced Distanz an den Start. Nachfolgend die jeweiligen Top 3 der Einzelwertungen:

 

Die Platzierungen Elite-Männer und DM Männer:

1. Sam Osborne (NZL) 02:36:57 h
2. Arthur Serrières (FRA) 02:37:52 h
3. Bradley Weiss (RSA) 02:38:44 h

Bester deutscher Elite – Starter und Deutscher Meister: Jens Roth, Platz 5 (02:42:56 h)

 

Die Platzierungen der Elite-Frauen und DM Frauen:

1. Brigitta Poór (HUN) 03:00:56 h
2. Helena Karásková (CZE) 03:06:51 h
3. Karina Wasle (AUT) 03:08:11

Beste deutsche Elite-Starterin und Deutsche Meisterin: Maria Döring, Platz 11 (03:29:54)

 

Die Platzierungen der O-See Classic - Distanz Männer:

1. Philipp-Johannes Müller (GER) 2:28:31.76
2. Christoph Heinze (GER) 2:30:44
3. René Eschler (GER) 2:30:50

 

Die Platzierungen der O-See Classic - Distanz Frauen:

1. Luise Zechner (GER) 3:09:43.30
2. Katrin Lindig (GER) 3:16:50
3. Sophie Dani (GER) 3:23:23

 

Die Platzierungen der O-See Reduced - Distanz Männer:

1. Christian Krug (GER) 1:53:53
2. Dominik Da Kowski (POL) 1:56:11
3. Philipp Unger (GER) 1:59:36

 

Die Platzierungen der O-See Reduced - Distanz Frauen:

1. Loreen Schiffner (GER) 2:11:50.37
2. Alexandra Levkovich (RUS) 2:15:14.19
3. Franziska Küttner (GER) 2:18:16