13. Europamarathon in Görlitz-Zgorzelec

13. Europamarathon in Görlitz-Zgorzelec

Anfang Juni laden die Grenzstädte Görlitz und Zgorzelec bereits zum 13. Europamarathon ein. Für viele Sportbegeisterte, Läufer, Skater und Handbiker wird es am 05.06.2015 heiß hergehen. Passende Distanzen in den einzelnen Sportarten sind nahezu für „Jedermann“ zu finden, aber im Mittelpunkt steht ganz klar, der Marathon. Die Laufstrecke stellt sich als grenzüberschreitender Rundkurs Deutschland - Polen auf überwiegend asphaltierten Straßen mit einem welligen Profil dar.

Genaue Infos zur Anmeldung und Teilnahme sind hier zu finden: www.europamarathon.de

3-Jahresvertrag mit Hauptsponsor KWV/WVO

kwv wvoAm 21.4. wurde ein 3-Jahresvertrag mit dem Olbersdorfer kommunalen Unternehmensverbund KWV GmbH und WVO GmbH abgeschlossen, wonach die Unternehmen während der Laufzeit des Vertrages gemeinsam als Hauptsponsor der O-SEE Challenge auftreten. Damit bekennt sich Olbersdorf als Gesellschafter beider Firmen ganz klar zu einem längerfristigen Engagement für das Event. Dies ist ein bedeutsamer Schritt in der Entwicklung der die Veranstaltung und gibt den Organisatoren vom O-SEE Sports e.V. ein weiteres Stück Planungssicherheit. Parallel zu dieser Vereinbarung existiert bereits ein Kooperationsvertrag mit der Gemeinde, welcher Ende des Jahres aktualisiert und verlängert werden soll.

Bild1 kleinDie Unterzeichner des Vertrages (v.l.) Andreas Förster (Bürgermeister Gemeinde Olbersdorf), Karsten Hummel (Geschäftsführer der KWV/WVO GmbH), Dr. Klaus Schwager (Vorstand O-SEE Sports e.V.) und Silvio Leschke (Vorstand O-SEE Sports e.V.) zeigten sich in einer anschließenden Pressekonferenz zufrieden und erfreut über den nun erreichten Stand der Zusammenarbeit und bekräftigten nochmals den Willen zur konstruktiven Zusammenarbeit mit dem Ziel der stetigen Weiterentwicklung der Veranstaltung - zum Wohle der Region. Inzwischen gibt es ebenfalls erste Gespräche mit Zittau, um auch hier eine längerfristige Partnerschaft auf den Weg zu bringen. Das ausdrückliche und längerfristige Bekenntnis des Mittelzentrums der südlichen Oberlausitz zur O-SEE Challenge wird als wichtiges Signal an die Naturparkgemeinden angesehen, impulsgebend für eine nachhaltige Gestaltung und Weiterentwicklung des wohl internationalsten Sportevents der Oberlausitz.

"Triathlon Total" Roy Hinnen

buch kleinNeue Bestzeit bei der O-SEE Challenge

Warst du mit deiner Zielzeit bei der O-SEE Challenge nicht ganz zufrieden? Stagniert deine Leistung vielleicht auf hohem Niveau oder möchtest du endlich mal richtig durchstarten? Dann schau dir einmal die Swim-, Bike- und Run-Formel von Roy Hinnen an!

In „Triathlon Total: Dein Weg zur neuen Bestzeit" hat Roy seine 30-jährigen Erfahrungen als Profiathlet und Coach zusammengefasst und ermöglicht dir - in Verbindung mit seinem einzigartigen Online-Tool - eine interaktive Trainingsplanung!

Wenn du dort die Ergebnisse deiner Leistungstests eingibst, berechnet die Formel deine ganz persönlichen Zielvorgaben für deine Trainingssets. Wie diese entsprechend deinen Stärken, Schwächen und vor allem Zielen zu einem effizienten Plan zusammengestellt werden, erklärt Roy in seinem Buch.

Ein Patentrezept gibt es dabei nicht, denn jeder Sportler ist schließlich einzigartig - aber mit einem individuellen Passwort im Buch kannst du dir mit deinen persönlichen Leistungsdaten einen kostenfreien 14-Wochen-Plan für die Mitteldistanz herunterladen und so neue Anregungen erhalten, wie du deine Trainingsreize am besten aufeinander aufbaust.

Weiterlesen ...

Rodowitzer Schein Cup am 6.5.2016

RSK2016de kleinNachdem am Wochenende mit dem Zittauer Gebirgslauf der erste Höhepunkt in Sachen Crossläufe in der Region stattfand, machen sich nun langsam auch die Mountainbiker warm. Hier ein (noch) Geheimtip im Tschechischen: Der Rodowitzer Schein Cup (tschech. „Kap“). Das Ganze findet auf der böhmischen Seite des Zittauer des Lausitzer Berglandes statt, in der Nähe von Novy Bor. Landschaftlich ist die Gegend wie für MTBler geschaffen: Auszug aus Wikipedia: „Nördlich des Dorfes bildet der Dobranovský potok auf zwei Kilometern Länge ein bewaldetes Tal mit Sandsteinfelsen, das als Údolí samoty (Luzengrund) bezeichnet wird. Der am Jägerhaus einmündende Klíčský potok (Kleisbach) bildet das Údolí vzdechů (Seufzergrund) über dem sich die aus sieben Sandsteinfelsen bestehende Felswand der Havraní skály (Rabensteine) erhebt.“ Und in der Tat ist die Fahrt durch die Gründe durchaus schon spektakulär. Besonderheit des Ganzen: Er findet nachts statt. Weitere Besonderheit: Die Veranstaltung wird von der kleinen Brauerei in Cvikov gesponsert. Noch Fragen?